Beschreibung

Den direkten Weg vom Val di Fiemme ins Valsugana ermöglicht der 2042 Meter hohe Passo del Manghen. Da sich die Landschaft im dichten Wald verbirgt, bleibt die Konzentration aufs Wesentliche: Kurven.

Der Manghen ist mit seiner engen Straße und seinen anmutig gewundenen Kurven eigentlich ein Muss für jede Dolomitentour. Er ist vom nördlichen Ausgangsort Castello Molinabis zum südlichen Ziel Castelnuovo gut 40 Kilometer lang. Die durchgehend asphaltierte schmale Straße hat reichlich Kurven zu bieten, insbesondere in der Scheitelregion ist die Streckenführung sehr interessant.

Das Asphaltband führt auf weiten Teilen der Strecke durch dichte Wälder. Unmittelbar unterhalb der Passhöhe liegt der Lago Cadinello idyllisch in die Landschaft eingebettet, daneben gibt es eine bewirtschaftete Hütte mit Möglichkeit zu einer stärkenden Rast.

Die Südrampe ähnelt fahrerisch der Nordrampe, verfügt zwar nur über zehn, dafür aber meist sehr enge Kehren.

Touren in der Nähe

Links und rechts der Etsch

170 km

Altrei: Malerisch eingebettet im Naturpark Trudner Horn, liegt das Bergdorf auf 1.209 m Höhe. Seine Südhanglage macht einen A...

Um die Sella-Gruppe rum

136 km

Passo Pordoi: Die kurvenreichen und gut ausgebauten  Passrampen verbinden Arabba über den 2 239 Meter hohen Scheitelpunk...

Pensione Serenetta

1 Bewertungen

Viel Sorgfalt bei allen Details in einer gemütlichen und familiären Atmosphäre im zauberhaften Rahmen des Val di Fiemme.Für Ihr Motorrad haben wir eine Garage. Trockenraum und Tourentipps bieten wir ebenfalls an!GPS: N 46°18'12" - E 11°27'20"
Tour in GPSwerk laden
Kontaktinformationen
Familie Michele Cavada
Via Mercato 22
I-38030 Varena

E-Mail: pensione.serenetta@virgilio.it
Homepage: http://
Tel.: +39 0462 340342
Fax:+39 0462 248015