Beschreibung

Noch ist das Furkajoch so etwas wie ein Geheimtipp unter Motorradfahrern. Die gut 30 Kilometer lange Straße zwischen Damüls und Laterns im österreichischen Bundesland Vorarlberg hatte lange Zeit nur Bedeutung für die Einheimischen. Dementsprechend schlicht war sie angelegt. Stellenweise war nicht einmal Asphalt verbaut worden. Dies änderte sich allerdings vor einigen Jahren.

Nunmehr zeigt sich die Straße zwar immer noch schmal – stellenweise kommen keine zwei Pkw hier aneinander vorbei. Mit dem Motorrad bietet das aber Fahrfreude pur.

Das Furkajoch sollte übrigens nicht mit dem fast namengleichen Furkpass verwechselt werden, denn dieser befindet sich in der Schweiz.


Foto: © Peter Wahl

Touren in der Nähe

Bregenzer Wald

230 km

Silbertal: Hauptort des gleichnamigen 22 km langen Tals. Früher eine Silberbergbauregion, ist das Silbertal heute etwas für U...

Riedbergpass

28 km

Der höchstgelegene innerdeutsche Straßenpass schummelt ein wenig, wenn es um seine exakte Höhe geht.Einem Schild an der P...

Berggasthof - Pension St. Ull´r

3 Bewertungen

Ein herzliches Grüß Gott im Berggasthof St. Ull'r. Unser traditionsreiches Haus bietet Ihnen alle Annehmlichkeiten für einen erholsamen Urlaub. Den Tag über fahren Sie schöne kurvenreiche Touren durch die Oberallgäuer Bergwelt. Den Abend verbringen S...
Tour in GPSwerk laden
Kontaktinformationen
Familie Peter Geißler
Im Dorf 38
87534 Oberstaufen-Steibis

E-Mail: info@st-ullr.de
Homepage: http://www.st-ullr.de
Tel.: +49 8386 8401
Fax:+49 8386 8285